S&P 500: Allzeithoch im Visier


S&P 500 Index technische Analyse Trading Signale Trendanalyse im D1 Chart
S&P500_technische_Analyse_D1-Chart

Technische Analyse zum S&P 500


Der S&P 500 löste die Handbremse vom Montag und konnte am gestrigen Dienstag mit deutlichen Gewinnen überzeugen. Ebenso legte der S&P 500 Technology Index um mehr als 2 % zu.

Anleger nutzten den Abverkauf vom Vortag, um sich erneut günstig einzukaufen. Die Sorge um die steigenden Anleiherenditen scheinen zunächst vergessen zu sein. Zu groß ist die Hoffnung auf das, was nun noch folgen könnte…


Der breite S&P 500 Index beendete seine Konsolidierung mustergültig im Bereich des Unterstützungsniveaus von 3.750 Punkten. Seither dominieren die Bullen das Geschehen und so wird das Allzeithoch wieder ins Visier genommen. Oberhalb von 3.900 Punkten eröffnet sich dieses noch während der kommenden Handelstage. Eine Attacke auf die runde Marke von 4.000 Punkten erscheint daher nur als Frage der Zeit. Folglich sollte man sich in Kürze darauf gefasst machen, dass der Index „abermals“ in unbekanntes Terrain vordringt. Eine Etablierung über der 4.000 Punkte-Marke eröffnet dabei mittelfristiges Potenzial bis zum nächsten Ziel bei 4.204 Punkten.


Bärisches Szenario


Umgekehrt wäre ein Abtauchen unter die unlängst bestätigte Unterstützung bei 3.730 Punkten negativ zu werten. Dementsprechend wäre im weiteren Verlauf mit Rücksetzern bis zur tieferliegenden Unterstützungszone bei rund 3.560 Punkte zu rechnen.


Hinweis:


Trotz sorgfältiger Analyse übernimmt Global Investa keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung, Kaufempfehlung oder Anlagevermittlung dar.