ETHEREUM: Bislang wenig Gegenwehr


Ethereum-Chartanalyse #ETHUSD
Ethereum-Chartanalyse (H8-Chart)

Die Hoffnung stirbt zuletzt, doch Ethereum macht bislang nicht den geringsten Anschein zu einem möglichen Trendwechsel. Der Kurs neigt bereits seit November letzten Jahres lediglich in eine Richtung und die ist eindeutig SHORT.


Charttechnisch ist die Situation klar umrissen:


Kann sich Ethereum über 3.075 behaupten, ist mit einem ersten Reaktionsausmaß (Oberseite) bis 3.350 zu rechnen, wo erneut SHORTS favorisiert werden.

Unter 3.075 entstehen deutliche Verkaufssignale mit Kurspotenzial bis an das Unterstützungsniveau und Tief von Ende September (2.782-2.646).

Können die Bullen auch dieses Level nicht verteidigen, droht ein massiver Kursrutsch in Richtung der markanten Support Zone bei rd. 1.800 USD.


LONG-Szenario


Ein erstes Umdenken ist über der Marke von 3.470 gegeben.

Kann sich die Kryptowährung über der Aktivitäts-Zone lösen, ist ein Reaktionsimpuls bis zunächst 3.600 denkbar.


Viel Erfolg

Global Invest


Hinweis:


Trotz sorgfältiger Analyse übernimmt Global Investa keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung, Kaufempfehlung oder Anlagevermittlung dar.